So entstehen Narben

Aufbau der Haut

Bevor wir über die Narbenentstehung sprechen, schauen wir uns zunächst einmal den Aufbau der Haut an.

Sie besteht, wie ein mehrstöckiges Haus, aus mehreren Etagen:

  • Ganz unten ist der Keller oder die Unterhaut
  • dann folgt der erste Stock die Lederhaut
  • und schließlich das Dachgeschoss, die Oberhaut
Entstehung einer Narbe

So entsteht eine Narbe

Wenn wir uns verletzen oder das Haus einen großen Riss bekommt, muss die beschädigte Stelle ausgebessert werden. Der Körper repariert sich sofort selbst: Blutgerinnsel verschließen die Wunde, der Riss wird von innen heraus mit Gewebe aufgefüllt. Als Ergebnis bleibt eine Narbe.

Stellen Sie sich vor, Handwerker bringen den Riss des Hauses in Ordnung, der dann zwar verschlossen, aber immer noch sichtbar ist.

Wenn eine Wunde zu tief ist, kann die Verletzung nicht richtig repariert werden. Zu tief ist sie, wenn mindestens die Lederhaut verletzt ist, also der Riss vom Dach bis in den ersten Stock reicht.