Dermatix Ultra
Mehr erfahren
Bestellen

Kevin,

 
4 Jahre

Mit Dermatix geht es mir besser

Kevin ist ein echter Wildfang, da sind Verletzungen schnell passiert. So auch vor drei Wochen, als Kevin durch ein Loch im Zaun gekrochen war. Ein herausstehender Nagel hat auf der zarten Kinderhaut seine unschönen Spuren hinterlassen. Die Wunde ist zwar gut verheilt, doch hat sich eine rote und verdickte Narbe gebildet (siehe Foto oben links).

Der Kinderarzt rät Kevins Mutter, die Narbe mit einem spezifischen Narben-Gel zu behandeln. Er empfiehlt das moderne Silikon-Gel Dermatix® Ultra. Dieses Narben-Gel ist besonders gut verträglich. Es wirkt rein physikalisch, indem es die Feuchtigkeitsbalance in der Haut wiederherstellt. Das Gel wird nicht vom Körper aufgenommen, deshalb ist Silikon-Narben-Gel bereits für empfindliche Kinderhaut geeignet. Noch dazu ist die Anwendung sehr einfach: Kevins Mutter cremt die Narbe zweimal täglich mit dem Narben-Gel ein. Das Gel trocknet schnell und legt sich wie ein transparenter Film auf die Narbe. Eine weitere Fixierung, wie zum Beispiel ein Pflaster, ist nicht notwendig. In klinischen Studien war die Anwendung von Silikon-Gel ebenso erfolgreich wie die Anwendung von Silikon-Gelfolien und –Pflastern – jedoch viel einfacher. Bei einem lebhaften Kind wie Kevin ist eine solche einfache und schnelle Anwendung ein echter Fortschritt.

Nach einigen Monaten hat sich Kevins Narbe im Gesicht gut zurück gebildet. Sie ist deutlich flacher und blasser geworden, außerdem viel glatter und weicher (siehe Foto unten links). Wenn Kevin erwachsen ist, wird er sich wohl kaum noch an die Verletzung und die einfache Narben-Behandlung erinnern.

« Zurück